06. September 2022
Vielseitgkeit: Vitali Dritter in Burghley

Im prestigeträchtigen CCI*****L von Burghley gab es einen dritten Platz für die Holsteiner Zucht. Der von dem Neuseeländer Tim Price gerittene Vitali v. Contender-Heraldik xx (Günther Fielmann, Schierensee) belegte nach einer sehr guten Dressurvorstellung, einer der schnellsten Runden im schweren Gelände und – leider – drei Abwürfen im Parcours Platz drei. Nach dem Gelände hatte Cola III v. Catoki-Contender (Peter Böge, Schönhorst)unter Bubby Upton (GBR) noch an siebter Stelle gelegen. Vier Abwürfe im Springen ließen die Silbermedaillengewinner der Junge Reiter-Europameisterschaften von 2019 auf Rang 14 zurückfallen

Im Championat der Fünfjährigen belegte Quintus v. Quibery-Limbus aus der Zucht von Hobe Magens, Ottenbüttel, der auf der Eliteauktion von Neumünster in den Stall von Nicola Wilson gewechselt war, unter Robyn Gray den fünften Platz. Bei den Vierjährigen siegte ein in Großbritannien gezogener Sohn des Clarksville.

Donata von Preußen

zurück