19. Juni 2022
Silber für Casino bei den Deutschen Meisterschaften, Siege in Gorla Minore und Hagen...

Ob bei den Deutschen Meisterschaften der Vielseitigkeitsreiter in Luhmühlen, im Großen Preis von Gorla Minore oder beim Turnier Future Champions in Hagen – Holsteiner Pferde aus aller Welt sicherten einmal mehr hervorragende Platzierungen für ihre Reiter.

In Luhmühlen wurde an diesem Wochenende eine Vier-Sterne-Prüfung mit Deutscher Meisterschaft ausgetragen. Casino v. Casillas-Claudio Behrend Jacobs, Ostenfeld, Stamm 1020, und Dirk Schrade galoppierten zur Silbermedaille. Sie lieferten bereits in der Dressur eine sehr gute Prüfung ab, addierten nur wenige Zeitfehler im Gelände und blieben im abschließenden Springen fehlerfrei. 

Holsteiner Doppelspitze im Grand Prix von Gorla Minore: Im italienischen Gorla Minore haben Carpe Diem J&F Champblanc v. Casall-Concerto II (Manfred von Allwörden, Grönwohld), Stamm 238, und Piergiorgio Bucci (ITA) den 1,50 Meter-Grand Prix gewonnen. Auf Rang zwei folgte ein weiterer Holsteiner: Lord Mexx v. Larimar-Coriano (Hans Bock, Quickborn), Stamm 1811, wurde von Angelos Touloupis (GRE) geritten

In Hagen waren Mick Haunhorst und Clarimo‘s Girl v. Clarimo-Cantus (Michael Heinz, Waldbronn), Stamm 5064, Teil der deutschen Equipe der siegreichen U18-Reiter. Die Future Champions in Hagen sind nicht nur das einzige Nachwuchs-Nationenpreisturnier in Deutschland, sondern auch Sichtungsstation für die Europameisterschaften in den jeweiligen Altersklassen. Deshalb spielt der Blick Richtung EM auch für den Bundestrainer eine große Rolle: „Die Paare im Nationenpreis haben sich in guter Form präsentiert und sich auch Richtung Europameisterschaft mit souveränen Auftritten in den Vordergrund geschoben.“

Der Carthago-Contender-Sohn C-Jay (Hobe Bernhard, Kollmar), Stamm 318D2, und Johannes Ehning haben in Lichtenvoorde (NED) beim CSI3* eine 1,45 Meter-Prüfung gewonnen. In einer Konkurrenz über 1,50 Meter kamen zudem Hope Street v. Casall-Quick Nick I (Barbara Tenge-Rietberg), Stamm 4847, und Lucas Porter (USA) auf die Bronzeposition. 

Weitere Ergebnisse von Holsteinern aus aller Welt finden Sie hier:

Holsteiner Results 

Foto Stefan Lafrentz: Casino und Dirk Schrade 

zurück