11. September 2022
Holsteiner Results: Erfolge für internationale Routiniers und bei Jungpferdechampionaten

Von Deutschland bis nach Kanada sammelten Holsteiner in dieser Woche internationale Platzierungen:

Im Grand Prix von Ising am Chiemsee stand einmal mehr ein Holsteiner mit Richard Vogel im Sattel ganz vorne in der Siegerehrung: Caracho v. Cassilano-Quick Star (Jens Ritters, Krumstedt) Stamm 730B, war im Stechen des 1,45 Meter-Springens nicht zu schlagen.

Bei diesem Turnier machten zwei Holsteiner den Sieg in einer Konkurrenz über 1,40 Meter unter sich aus. An erster Stelle rangierte Chimney Sweep v. Calato-Contender (Hans-Hermann Gericke, Tönning), Stamm 2269, mit Lisa Schill-Huber. Die Stute wurde einst über die Holsteiner Auktion verkauft und sammelt seit Jahren Erfolge in schweren Springen. 

Auf Platz zwei kamen Colani v. Connor-Quadrigo (Silke Bunte, Hoffeld), Stamm 18A1, und Cathleen Rodriquez. Maximilian Weishaupt saß im Sattel von Nexus v. Nekton-Calando I (Dieter Pingel, Altenmoor), Stamm 2428, und gewann mit ihm den 1,45 Meter-Parcours in Ising.

Im kanadischen Calgary/Spruce Meadows sicherten sich Rolf-Göran Bengtsson und Zuccero v. Zirocco Blue-Caretino (Hanno Köhnke, Badendorf), Stamm 4539, gleich zwei hochklassige Platzierungen: Sie belegten Rang sieben über 1,60 Meter und Platz vier über 1,50 Meter.

Comthago VDL v. Comme il faut-Carthago (Wilhelm Kochs, Eschweiler), Stamm 3697, und Marlon Modolo Zanotelli haben im belgischen Opglabbeek ein 1.40 Meter-Springen für sich entschieden.  

Die Silber- und Bronzeposition in einem 1,55 Grand Prix zum einen Cous Cous v. Cachas-Lasino (Norbert Schmalbach, Mollhagen), Stamm 18B1, mit Hans-Dieter Dreher. Und zum anderen Casillas van de Helle v. Casall-Corrado I (Dr. Conrad Bartjen, Wacken), Stamm 6372 mit Kevin Jochems.

Vielseitigkeit

Das einstige Holsteiner Auktionspferd All we need v. Almoretto-Con Capitol (Heinrich Christiansen, Goldelund), Stamm 8765, und Millie Juleff haben in Charlbury, Großbritannien, eine Drei-Sterne-Kurzprüfung gewonnen. Erst im Juli beendete das Paar das Drei-Sterne-Event in Hartpury (GBR) siegreich. 

Junge Holsteiner beeindrucken

Nachdem bereits bei den Bundeschampionaten in Warendorf hervorragende Ergebnisse von Holsteinern erzielt wurden, folgen Erfolgsmeldungen von jungen Pferden mit Holsteiner Abstammungsnachweis aus dem europäischen Ausland: 

Ein Connor-Sohn wurde zum französischen Champion der sechsjährigen Springpferde gekürt. Connorado d‘Enfer v. Connor-Cayada wurde bei Hans Hermann Seeland (Haale) geboren und vertritt den Stamm 318D2. Mit Farid Alejandro Hernandez Herrera im Sattel gewann er das Französische Championat für sechsjährige Springpferde für auswärtige Zuchtbücher. 

Der fünfjährige Livello-Casall-Sohn Leviathan HS (Stamm 741) kam bei Gunnar Mohr in Haselau zur Welt, Züchter ist Jan Herbert Detjens (Seestermühe). Mit Anna-Clara Pettersson geht der Braune mittlerweile in Schweden und entschied nun ein Championat für fünfjährige Springpferde für sich. 

Im italienischen Jungpferdechampionat belegte der siebenjährige Caruso Bello v. Cascadello I-Carry (Manfred Birchler, Bilten), Stamm 890, der via Holsteiner Elite-Reitpferdeauktion nach Italien verkauft wurde, Rang fünf im Finale.

Weitere Ergebnisse von Holsteinern aus aller Welt finden Sie hier:

Holsteiner Results

Foto Stefan Lafrentz: Caracho und Richard Vogel

zurück