13. November 2022
Holsteiner des Monats November: Calleryama

Eine sowohl aus züchterischer als auch aus sportlicher Sicht sehr interessante Stute trägt in diesem Monat den Titel „Holsteiner des Monats“. Die Rede ist von Calleryama, die mit Gilles Thomas Anfang Oktober zum siegreichen Team der Belgier im Nationenpreisfinale von Barcelona gehörte. Calleryama ist eine Holsteinerin, wie sie im Buche steht. Sie stammt ab von Casall und Contender, ihre Großmutter Original Cor ist eine Anpaarung von Corrado und seiner Schwester Korrada S aus dem Stamm 6879. Jutta Struve, Witwe des Corrado-Züchters Eduard Struve, hat die Zwölfjährige gezogen und sie im Alter von drei Jahren an Steven de Wulf verkauft.

Elf Nachkommen, einige von ihnen auch in Holstein registriert, hat die großrahmige Casall-Stute laut HorseTelex bereits vorzuweisen. Sie stammen unter anderem von Cornet Obolensky, Cardento, Uricas v/d Kattevennen und Untouchable. Zum Teil sind auch sie altersgemäß schon im Sport erfolgreich. Calleryama selbst ist längst im Grand Prix-Sport angekommen. Regelmäßig platziert sie sich bei der Global Champions Tour und in Springen bis 1,60 Meter. Anfang Oktober ging sie schließlich beim FEI-Nationenpreisfinale in Barcelona an den Start und gehörte zum Gold-Team der Belgier. Ihre wertvollen Gene sind übrigens für die Holsteiner Zucht gesichert: Nicole Struve, Nichte von Jutta und Eduard Struve, züchtet mit einer Casall-Tochter der Original Cor erfolgreich weiter.

Foto: Dirk Caremans

zurück