01. September 2022
Bundeschampionate Tag zwei: Holsteiner dominant bei den Siebenjährigen

In Warendorf haben sich die ersten Favoriten herausgestellt, andere Pferde-Reiter-Kombinationen verbesserten ihre Leistungen noch weiter – und Holsteiner mischten erneut die vorderen Ränge auf. Besonders auffällig fiel das Ergebnis bei den siebenjährigen Springpferden aus: Die ersten vier Plätze wurden ausschließlich von Pferden mit Holsteiner Abstammungsnachweis belegt – allen voran der Mylord Carthago-Sohn Munin mit Richard Vogel im Sattel. 

Folgende Holsteiner platzierten sich bei den Bundeschampionaten heute bis an zehnte Stelle:

Fünfjährige Dressurpferde – kleines Finale

Fidano v. Fidertanz-Silvano (ZG Pflügler & Ahrens) und Lukas Fischer – 9. Platz mit 8,1

Fünfjährige Springpferde

Kalifa v. Million Dollar-Caretino (Natalie Kock) und Sophie Hinners – 2. Platz (erste Abteilung) mit 9,3

ST-Line v. Stakkato-Con Air (Kerstin Aschenbeck) und Katharina von Essen – 3. Platz (erste Abteilung) mit 9,1

Davis v. Diarado-Casall (Timm Peters) und Thibaut Huyvaert – 4. Platz (erste Abteilung) mit 8,9 

Comtado v. Comme il faut-Corrado I (Hein jun. Dehne) und Patrick Bölle – 7. Platz (erste Abteilung) mit 8,7 

Valenzano v. Vagabond de la Pomme-Christian (Kai Wullweber) und Diarmuid Howley – 7. Platz (erste Abteilung) mit 8,7 

Zenzero v. Zuccero-Accord II (Harm Thormählen) und Jack o Donohie – 5. Platz (zweite Abteilung) mit 8,8 

Kara Catch v. Catch-Cassini I (Hans-Günter Klein) und Hans-Günter Klein – 8. Platz (zweite Abteilung) mit 8,6

Siebenjährige Springpferde

Munin v. Mylord Carthago-Chin Chin (Michael Eitel) und Richard Vogel – 1. Platz

Honey Bunny v. Livello-Cento (Otto-Boje Schoof) und Sophie Hinners – 2. Platz

Tokyo v. Toulon-Cassini I (Jürgen Böge) und Hannes Ahlmann – 3. Platz 

Caillan v. Casall-Carry (Gerd Ohlsen) und Rolf-Göran Bengtsson – 4. Platz

Clariquada T v. Clarimo-Coronado (Manfred Tummes) und Hendrik Dowe – 8. Platz

Tour für Achtjährige und Ältere

Catch v. Colman-Calido I (Hans-Peter Löding-Hasenkamp) und Rolf-Göran Bengtsson – 3. Platz

Carlton SR v. Cascadello I-Contender (Stefan Ratajczak) und Hannes Ahlmann – 4. Platz

Dinar v. Diamant de Semilly-Contender (Dr. Klaus Gumpert) und Lara Weber – 5. Platz 

Fünfjährige Geländepferde

Bentley v. Brantzau-Cascadello I (Stefan Ratajczak) und Dorothea Feld – 2. Platz (erste Abteilung) mit 8,9

Cascoblanco v. Cascadello I-Sir Shostakovich xx (Manfred Johannsen) und Pia Münker – 5. Platz (erste Abteilung) mit 8,6

Zuccini MN v. Zuccero-Cassini I (Marko Neeth) und Ben Leuwer – 3. Platz (zweite Abteilung) mit 8,8

Karenina v. Cascadello I-Quinar (Prof. Dr. Hartwig Schmidt) und Leo von Schmeling – 5. Platz (zweite Abteilung) mit 8,6 

Sechsjährige Geländepferde

Lillet v. Livello-Calido I (Morena Petersen) und Andreas Dibowski – 2. Platz mit 9,2

Duplexx v. Diarado-Heraldik xx (Hans-Peter Petersen) und Jan Matthias – 6. Platz mit 8,4

Alle Ergebnisse finden Sie hier:

Bundeschampionate 

Foto Janne Bugtrup: Munin und Richard Vogel

zurück