02. September 2022
Bundeschampionate Tag drei: Zwei Holsteiner siegen bei den fünfjährigen Springpferden,...

Nachdem bereits die ersten beiden Tage bei den Bundeschampionaten in Warendorf aus Holsteiner Sicht sehr erfolgreich verlaufen sind, gab es auch am Veranstaltungsfreitag bedeutende Erfolge zu verzeichnen: Den Sieg bei den fünfjährigen Springpferden trugen in der ersten Abteilung Kalifa v. Million Dollar mit Sophie Hinners und in der zweiten Abteilung Valenzano v. Vagabond de la Pomme und Diarmuid Howley davon. Verbandshengst Catch v. Colman und Rolf-Göran Bengtsson sicherten sich die Silberposition im Großen Preis von Warendorf. 

Diese Holsteiner platzierten sich heute bei den Bundeschampionaten bis zum zehnten Rang:

Fünfjährige Springpferde:

Kalifa v. Million Dollar-Caretino (Natalie Kock) und Sophie Hinners mit 9,2 – 1. Platz erste Abteilung 

Valenzano v. Vagabond de la Pomme-Christian (Kai Wullweber) und Diarmuid Howley mit 9,1 – 1. Platz zweite Abteilung 

Quintino LMK v. Quintago-Clearway (Leonie Kock) und Diarmuid Howley mit 8,6 – 5. Platz zweite Abteilung 

ST-Line v. Stakkato-Con Air (Kerstin Aschenbeck) und Katharina von Essen mit 8,6 – 5. Platz zweite Abteilung 

Diese Holsteiner haben das Finale der Fünfjährigen erreicht:

Kalifa v. Million Dollar-Caretino (Natalie Kock) und Sophie Hinners

Valenzano v. Vagabond de la Pomme-Christian (Kai Wullweber) und Diarmuid Howley

ST-Line v. Stakkato-Con Air (Kerstin Aschenbeck) und Katharina von Essen

Quintino LMK v. Quintago-Clearway (Leonie Kock) und Diarmuid Howley

Zenzero v. Zuccero-Acord II (Harm Thormählen) und Jack O Donohue 

Kara Catch v. Catch-Cassini I (Hans-Günter Klein) und Hans-Günter Klein

Million Hearts v. Million Dollar-Cash and Carry (Jörg Carstensen) und Teike Carstensen 

Davis v. Diarado-Casall (Timm Peters) und Thibaut Huyvaert 

Siebenjährige Springpferde:

Bayado v. Baracuda-Cayado (Harm Sievers) und Alexa Stais – 4. Platz 

Kay One v. Kannan-Ariadus (Elmar Sipple) und Jennifer Fogh Pedersen – 9. Platz

Diese Holsteiner haben das Finale der Siebenjährigen erreicht:

Honey Bunny v. Livello-Cento (Otto-Boje Schoof) und Sophie Hinners

Bayado v. Baracuda-Cayado (Harm Sievers) und Alexa Stais

Munin v. Mylord Carthago-Chin Chin (Michael Eitel) und Richard Vogel

Caillan v. Casall-Carry (Gerd Ohlsen) und Rolf-Göran Bengtsson

Tokyo v. Toulon-Cassini I (Jürgen Böge) und Hannes Ahlmann

Forino v. For Pleasure-Caretino (Manfred von Allwörden) und Diarmuid Howley

Kay One v. Kannan-Ariadus (Elmar Sipple) und Jennifer Fogh Pedersen

Clariquada T v. Clarimo-Coronado (Manfred Tummes) und Hendrik Dowe

Cirano v. Casall-Cassini I (Gerhard Pfeiffer) und Marius Brinkmann

Christopher Robin v. Christian-Carpaccio (Peter Deichner) und Jack O Donohue

Quickly One v. Quickfire-Clearway (Olaf Lilienthal) und Marco Nagel

Capricioso VA v. Clarimo-Casall (Manfred von Allwörden) und Teike Carstensen

Großer Preis von Warendorf – Springprüfung Klasse S** mit Stechen

Catch v. Colman-Calido I (Hans-Peter Löding-Hasenkamp) und Rolf-Göran Bengtsson – 2. Platz 

Greece v. Mylord Carthago-Quinar (Margit Petersen) und Teike Carstensen – 6. Platz

Charisma HS v. Uriko-Cassito (Cristoph Schmidt) und Richard Vogel – 9. Platz

Risci Business v. Riscal-Clearway (Ulrike Lobach) und Marc Ostendarp – 10. Platz 

Fünfjährige Geländepferde – kleines Finale

Charming Boy v. Charleston-Cancara (Reimer Detlef Hennings) und Pia Münker mit 8,5 – 2. Platz 

Homerun for Glory v. Hermes de Lux-Lasino (Dr. Carolin Aldinger) und Nocolai Aldinger mit 8,3 – 4. Platz

Iluigi v. Il Divo xx-Cassini II (Max-Hermann Johannsen) und Jan Matthias mit 8,2 – 6. Platz

Diarado’s Hit W v. Diarado-Carolus I (Klaus-Peter Wiepert) und Amelie Tschapke mit 8,1 – 7. Platz

Cloud v. Cascadello I-Caretino (Frank Neumann) und Hanna Knüppel mit 8,0 – 8. Platz

Kimberly v. Colore-Casall (Henrike Feldhaus) und Jan Matthias mit 8,0 – 8. Platz

Alle Ergebnisse finden Sie hier:

Bundeschampionate 

Fotos Janne Bugtrup: Kalifa (Titelfoto) und Valenzano 

zurück