hengsthaltung
Kantato
Keaton - Casall - Cassiano

DE421000083021 | 104A
Braun | 166cm | *19.04.2021 |
WFFS Status: negativ
Züchter
Manfred Birchler, CH-Bilten
Zur Samenbestellung
Über Kantato

Dieser noch in der Entwicklung stehende, auffällig gezeichnete Keaton-Sohn wurde im Rahmen der Holsteiner Körung im Dezember 2023 mit einer Prämie versehen. Kantato stammt aus dem zweiten Jahrgang seines Vaters Keaton und steht für moderne Zucht, die den gewünschten Hengsttyp und Sportlichkeit vereint. 

Gedanken zur Anpaarung

Als Enkel des Kannan ist Kantato ein sehr moderner und sich gut bewegender Modellathlet. Im Freispringen zeigt er viel Übersicht und Bascule. Er ist unkompliziert im Umgang und in der täglichen Arbeit zeigt er sich leistungsbereit. Die ihm zugeführten Stuten können ausreichend Rahmen und Blut mitbringen.

Stationen

Dieser Hengst ist an allen Stationen des Holsteiner Verbandes verfügbar. Hier finden Sie eine Liste aller Stationen.
Optionen
Frischsamen
Decktaxe 1

Euro 350,- + MwSt.
zzgl. Euro 150,- + MwSt. bei Trächtigkeit
zzgl. Euro 100,- + MwSt. Fohlengeld

Decktaxe 2

Euro 350,- + MwSt.
zzgl. Euro 500,- + MwSt. bei Trächtigkeit

Pedigree von Kantato

Vater

Der Kannan-Sohn Keaton überzeugt mit seinem zweiten Körjahrgang auf ganzer Linie. Drei seiner Söhne wurden ins Körlot aufgenommen, alle drei wurden gekört und zwei mit einer Prämie ausgezeichnet. Dieses Ergebnis unterstreicht seine Vererberqualitäten. Keaton selbst glänzte fünfjährig in Springpferdeprüfungen der Klasse M* mit Noten bis 9,2 und platzierte sich beim Bundeschampionat in Warendorf im Finale an sechster Stelle. In der vergangenen Saison wechselte Keaton in den Beritt von Rolf-Göran Bengtsson und ist in 1,35 Meter-Prüfungen platziert. Sein großes Potential, das er bereits im Jungpferdealter zeigte, bestätigt er jetzt bei ersten internationalen Turniereinsätzen.

Mutterlinie

Mit Kantato konnte die Stute Hella BB ihren ersten gekörten Sohn in der Holsteiner Zucht stellen. Des Weiteren brachte sie mit Nubia BB v. Keaton die erste Reservesiegerstute der Holsteiner Elite-Stutenschau 2023 in Elmshorn. Die Großmutter, Belinna BB, kann mit BB Graziella v. Casall auf ein erfolgreiches Sportpferd bis 1,30 Meter verweisen und brachte in Anpaarung an Casall den gekörten Hengst Cocomax.
Die dritte Mutter, BB Viola, war unter Niklaus Schurtenberger (SUI) selbst bis 1,40 Meter erfolgreich und die vierte Mutter ist keine Geringere als BB Corlandia v. Cor de la Bryère, Vollschwester zu Corland, die unter Willi Melliger (SUI) Siege und Platzierungen in Springen bis 1,60 Meter sammelte. Verantwortlich für Erfolge dieser jüngeren Mutterlinie zeichnet Manfred Birchler aus der Schweiz, der die Stute Corlanda seinerzeit von Prof. Dr. Hartwig Schmidt erwarb und dann ihre sportliche Karriere ebnete.

Die Leistung dieser Mutterlinie ist dreifach im Pedigree von Kantato durch Contendro I und II und dem Mutterstamm 104A verankert. Berühmt wurde der Stamm vor allem durch die unvergessene Stute Retina und Fritz Thiedemann (GER), aber auch durch Corradina unter Carsten-Otto Nagel (GER). Des Weiteren gehen etliche gekörte Hengste wie Capitano (v. Corporal), Caretano (v. Caretino), Contendro I+II (v. Contender) und Corland (v. Cor de la Bryere) aus dem Stamm 104A hervor.
 

Keaton
DE421000056816
167 cm
Hella BB
DE421000139315
168 cm
7777878
Kannan KWPN
NLD003199204130
174 cm
Zahara II
DE421000198607
168 cm
8776677
Casall
DE321210208399
167 cm
Bellina BB
DE421000406409
167 cm
7777787
Voltaire HAN
DE331310165679
Cemeta KWPN
NLD003198406392
Contendro I
DE321210149897
Igella
DE321210173594
Caretino
DE321210242583
Kira XVII
DE321210249895
Cassiano
DE421000409101
Viola BB
DE421000230705
Furioso II OLD
Gogo Moeve HAN
Nimmerdor NL
Wozieta KWPN
Contender
Bravo
Ritual HAN
Walesca
Caletto II
Isidor
Lavall I
Maltia
Cassini I
Zivia
Contendro II
Corlanda
zur Übersicht