hengsthaltung
Corfu de la Vie
Cumano - Lord - Romino

DE421000703316 | 741
Braun | 174cm | *19.04.2016 |
WFFS Status: negativ
Züchter
Haras de la Vie cvba, B-Koewacht
Eigentümer
Holsteiner Verband Hengsthaltungs GmbH, Elmshorn
Zur Samenbestellung
Über Corfu de la Vie

Corfu ist in Belgien geboren und das Ergebnis intensiver Bemühungen seines Züchters Eric Goossens. Er paarte die damals 23-jährige Hera mit Cumano an, von dem nur noch TG in sehr begrenztem Umfang zur Verfügung stand.

Der großlinige Junghengst zeigte vom ersten Auswahltermin bis hin zur Körung in Neumünster eine hervorragende Entwicklung. Im Spätsommer sehr groß, jedoch noch wenig bemuskelt, präsentierte sich Corfu zur Körung im Format eines internationalen Youngsters. Große Linien, eine starke Oberlinie und ein korrektes Fundament sind die Points, die den Cumano-Sohn besonders kennzeichnen. Sein überragendes Springvermögen zeichnet den Hengst aus. Trotz seiner Größe zeigt er sich patent mit sehr gutem Reaktionsvermögen am Sprung. Für seinen zukünftigen Einsatz im Springsport ist die große Qualität seiner Galoppade von großer Bedeutung.

Gedanken zur Anpaarung

Sowohl der Vater Cumano als auch die mütterliche Abstammung geben Anlass zu der Annahme, dass Corfu über die Qualitäten eines Vererbers verfügt. Mit einem minimalen Anteil an Cor de la Bryère-Blut und auch aufgrund seiner besonderen Körpermerkmale sowie seines außergewöhnlichen Springvermögens ist er ein passender Hengst für viele Stuten unserer Zucht, bei deren Nachkommen sich der Züchter mehr Größe, Linie und Vermögen wünscht.

Optionen
Frischsamen
Decktaxe 1

Euro 350,- + MwSt.
zzgl. Euro 250,- + MwSt. bei Trächtigkeit
zzgl. Euro 100,- + MwSt. Fohlengeld

Decktaxe 2

Euro 350,- + MwSt.
zzgl. Euro 550,- + MwSt. bei Trächtigkeit

Stationen

Dieser Hengst ist an allen Stationen des Holsteiner Verbandes verfügbar. Hier finden Sie eine Liste aller Stationen.
Pedigree von Corfu de la Vie

Vater

Das Blut des Cassini I prägte eine ganze Epoche in der Holsteiner Zucht. Sie erreichte ihren Höhepunkt im beeindruckenden Gewinn der Weltmeisterschaft seines Sohnes Cumano 2006 in Aachen unter Jos Lansink. Neben Cumano waren es vor allem Eurocommerce Berlin, Rosalia la Silla, Carino und Carambole, die für die weltweite Anerkennung des Cassini I-Bluts und somit der Holsteiner Zucht sorgten. Cumanos Bedeutung liegt neben seiner sportlichen Karriere ebenfalls in seinem züchterischen Wert. Vor allem in Belgien und Frankreich zum Einsatz gekommen und nur wenige Jahre in der Zucht eingesetzt, ist er durch Nachkommen wie Neptune Brecourt, Navalo de Poheton und Chilli Pepper van de Helle in aller Munde.

Cumanos durchschlagende Vererbung in Bezug auf Springqualität, Vermögen und Leistungsbereitschaft begründet sich neben seiner väterlichen Linie ebenso auf seine Mutterlinie. Der Stamm 318 mit seinen verschiedenen so erfolgreichen Zweigen zählt zu den sichersten Linien der Springpferdezucht. Über die Landgraf I-Tochter Chanel II geht die Mutterlinie auf die bekannte Stute Weisse Dame von Caletto II zurück. Diese wiederum führt das Edelblut von Marlon xx und Kalif in ihrem weiteren Pedigree.


Mutter

Corfus Mutter und ihre weitere Abstammung sind von besonderem Wert und Nachhaltigkeit. Die Lord-Tochter Hera brachte den gekörten und im Sport erfolgreichen Hengst Colore sowie die ebenfalls international erfolgreichen Colora und Quido van de Helle. Danach folgen mit Romino und Sacramento Song xx zwei für die Zucht der Familie Witt sehr typische Hengste in der weiteren Mutterlinie.

Cumano
DE321210122293
Hera XIX
DE321210214993
Cassini I
DE321210021688
Chanel II
DE321210069388
Lord
DE321210394067
Artane
DE321210082886
Capitol I
DE321210615475
Wisma
DE321210059284
Landgraf I
DE321210391966
Weisse Dame
DE321210088184
Ladykiller
DE306064000861
Viola
DE321210312903
Romino
DE321210038079
Partane
DE321210038578
Capitano
DE321210398668
Folia
DE321210460603
Caletto II
DE321210093778
Prisma
DE321210036578
Ladykiller
DE306064000861
Warthburg
DE321210320903
Caletto II
DE321210093778
Herrada
DE321216608271
Sailing Light
DE306064006849
Lone Beech
DE306064953839
Cottage Son
DE306064000244
Ricarda
DE321210274003
Ramiro
DE321210389565
Ingeli
DE321210201272
Sacramento Song
DE306065190167
Artane
DE321210351103

Eigenleistung von Corfu de la Vie

Seinen 14-Tage-Test schloss er in Schlieckau erfolgreich mit einer gewichteten Gesamtnote von 7,83 ab. 2021 absolvierte er seinen Sporttest für fünfjährige Hengste mit einer gewichteten springbetonten Endnote von 8,36. Für seine Rittigkeit erhielt er die Note 9,0 und für sein Vermögen eine 8,7.
2020 absolvierte Corfu seine erste Turniersaison. Hohe Platzierungen in Springpferdeprüfungen der Klasse A** stehen für ihn zu Buche. Unter anderem konnte er sich souverän im Landeschampionat der vierjährigen Springpferde in Elmshorn auf dem fünften Rang platzieren. 2021 konnte sich Corfu als Fünfjähriger mehrfach in Springpferdeprüfungen bis zur Klasse M* platzieren. 


Prüfungsergebnisse

14-Tage-Test 2019 in Schlieckau: Gesamt 7,58; Dres. 6,95; Spr. 7,83

Sporttest 2021 in Münster-Handorf: gewichtete springbetonte Endnote 8,36

Nachkommen von Corfu de la Vie

 

Die ersten Fohlen des Corfu sind sehr vielversprechend. 
Ein Stutfohlen a.e. Rigoletto-Acord I-Mutter des Züchters Martin Prignitz, Kollmoor, wusste 2020 besonders zu überzeugen. Sie gewann das Fohlenchampionat im Körbezirk Steinburg und platzierte sich beim VTV/R+V Holsteiner Fohlenchampionat in Bad Segeberg auf dem zweiten Rang. 

Lineare Beschreibung von Corfu de la Vie

DE421000703316
zur Übersicht