15. September 2022
Sportprüfung Warendorf: Kein Vorbeikommen an Holsteiner Hengsten

In Warendorf stellten sich in den vergangenen Tagen Spring- und Dressurhengste von drei bis sechs Jahren einer verkürzten Veranlagungsprüfung (Kurz-VA) oder Sportprüfung. Und dabei fielen Holsteiner Hengste besonders positiv auf: Sowohl bei den vier- als auch bei den fünfjährigen Hengsten im Parcours lieferten sie das beste Ergebnis, bei den Fünfjährigen sogar gleich mit einem Doppelsieg. 

Dominierend in der Sportprüfung der vierjährigen Springhengste war der Casall-Sohn Casolo aus der Zucht und im Besitz der Witt Pferdezucht GbR in Wellinghusen. Bei dem Dunkelbraunen gab neben dem Galopp (8,5) und Springvermögen (8,6) vor allem die Rittigkeit (9,2) den Ausschlag für eine gewichtete Endnote von 8,63.

Mit Babylon Berlin (8,31) v. Brantzau-Nabab de Reve (Sven Völz, Bienenbüttel) und Cornet's Caruso (8,22) v. Cornet Obolensky-Cash and Carry (Karola Boley, Lutzhorn) schlossen zwei weitere Holsteiner mit Endnoten über 8 ab. 

Casolo v. Casall bei seiner Körung 2020

Hohe Noten in den einzelnen Kriterien zückte die Bewertungskommission auch bei den fünfjährigen Springhengsten. Gleich zwei der zur Sportprüfung angetretenen Hengste in dieser Altersklasse beendeten diese mit der gewichteten Endnote von 8,85: Coreandro (bereits sechsjährig) v. Caretino-Leandro und der Chopin-Clarimo-Sohn Chinchero. Der mit sehr gutem Galopp und Springvermögen (jeweils 9,0) ausgestattete Coreandro stammt aus der Zucht von David Fux aus Sempach und wurde von Ingetraud Bolz aus Kerpen zur Prüfung angemeldet. Ausstellerin von Chinchero – von Manfred Allwörden (Grönwohld) gezogen – ist Janne Friederike Meyer-Zimmermann aus Pinneberg. Er erhielt für den Galopp, aber auch für Rittigkeit und seinen Gesamteindruck, die glatte 9.

Außerdem beendete der Livello-Casall-Sohn Lyotard (Dr. Antonio Conde, Wöhrden) den Sporttest mit der Endnote von 8,64 im deutlich guten Bereich. 

Coreandro v. Caretino im Seitenbild bei seiner Körung 2018

Chinchero v. Chopin VA bei seiner Körung 2019, wo er als Reservesieger ausgezeichnet wurde. 

 

Das Ergebnis der Prüfung aus Holsteiner Sicht:

Fotos: Janne Bugtrup & Kiki Beelitz

 

zurück