25. Januar 2023
Positive Entwicklungen bei Mitgliederzahlen, Stuten und Fohlen in 2022

Zum Jahreswechsel melden Zuchtleiter Stephan Haarhoff und sein Team gute Nachrichten bezüglich der Bestandszahlen: Der Verband der Züchter des Holsteiner Pferdes e.V. hat einen Mitgliederzuwachs sowie mehr eingetragene Stuten und registrierte Fohlen zu verzeichnen. 

Ende 2021 waren es noch 4.803 Mitglieder, zum Jahreswechsel 2022/2023 sind nun 4.995 Personen als solche gemeldet. Im vergangenen Jahr wurde zudem eine Steigerung der Fohlenregistrierung um 5,8 Prozent zum Vorjahr erreicht – nämlich von 2.740 (2021) auf 2.899 (2022) registrierte Fohlen. Bei der Registrierung von älteren Tieren gab es darüber hinaus eine Steigerung von 74,7 Prozent – von 285 (2021) auf 498 (2022). 

Ebenso leicht positiv entwickelt hat sich der Trend bei den Stuteneintragungen: 2022 wurden 258 dreijährige Stuten eingetragen, 2021 waren es noch 249 – eine Steigerung um 3,6 Prozent in 2022. Auch bei den vierjährigen und älteren Stuten ist die Tendenz der Eintragungen steigend: 2021 wurden 667 eingetragen, 2022 fand mit 697 Eintragungen eine Steigerung um 4,5 Prozent statt. 

„Dieses erfreuliche Ergebnis gilt es nun, zu festigen und weiter auszubauen“, betont Stephan Haarhoff. „Dafür wird es zum Beispiel im Bereich der Stuteneintragung im Jahr 2023 erstmals die Möglichkeit auch für Vierjährige geben, sich für die Verbandsstutenschau in Elmshorn zu qualifizieren.“ 

 

zurück