hengsthaltung
Crack
Cornet Obolensky BWP - Candillo - Aloube Z HAN

DE421000412115 | 1020
Schimmel | 170cm | *22.05.2015 |
WFFS Status: negativ
Röntgenbilder-Status
Züchter
Campos Cria de Caballos de Deporte, E-Pepino
Eigentümer
Holsteiner Verband Hengsthaltungs GmbH, Elmshorn
Zur Samenbestellung
Über Crack

CRACK – der Bundeschampion der sechsjährigen Springpferde des Jahres 2021. 2023 kehrte er mit Richard Vogel auf beeindruckende Art und Weise auf die Warendorfer Burandtwiese zurück und gewann dort den Großen Preis.

Im Anschluss sammelte das Paar zahlreiche internationale Platzierungen bis 1,50 Meter. Dieser Cornet Obolensky-Sohn besticht durch seine aussergewöhnliche Rittigkeit und seine Leistungsbereitschaft. Diese Qualitäten gepaart mit seinem Vermögen und seiner Art am Sprung machen ihn zu einem Hengst mit sehr großem Potential als Sportler und Vererber. 

Gedanken zur Anpaarung

Mit großer Eigenleistung ausgestattet, abgesichert im Mutterstamm, sollte Crack in der Lage sein, seinen Kindern Sportlichkeit und Leistung zu vererben. Seinen sehr angenehmen Charakter und seine großartige Rittigkeit wird er sicher vererben. Im Typ ist auf eine geschlossene Oberlinie zu achten. Rahmen und Größe bringt er sehr zuverlässig mit.

Optionen
Frischsamen
Decktaxe 1

Euro 350,- + MwSt.
zzgl. Euro 650,- + MwSt. bei Trächtigkeit
zzgl. Euro 100,- + MwSt. Fohlengeld

Decktaxe 2

Euro 350,- + MwSt.
zzgl. Euro 1.150,- + MwSt. bei Trächtigkeit

Anmerkung:

Crack wird bis Ende April über Frischsamen verfügbar sein. 

Stationen

Dieser Hengst ist an allen Stationen des Holsteiner Verbandes verfügbar. Hier finden Sie eine Liste aller Stationen.
Pedigree von Crack

Vater

Cornet Obolensky zählt im internationalen Top-Sport unter Marco Kutscher zu den erfolgreichsten Springpferden seiner Zeit. Er konnte sich in etlichen Weltcup-Springen, Nationenpreisen und Meisterschaften platzieren und krönte seine Karriere mit dem Sieg der Mannschafts-Goldmedaille bei den Europameisterschaften in Madrid 2011.

Inzwischen ist er von der Bühne des aktiven Turniersports abgetreten und zählt im Alter von 19 Jahren bereits zu den weltweit besten Vererbern. Namen wie Cornardo NRW, Cornet d’Amour und Comme il faut stehen mit ihren Erfolgen in direkter Verbindung zu Cornet Obolensky.

Cornet Obolensky findet über seinen Großvater väterlicherseits Corrado I, seinen Großvater mütterlicherseits Nimmerdor sowie über Randels Vater Ramiro mehrfach Blutanschluss an die bewährte Holsteiner Genetik.


Mutter

Die mütterliche Linie des Crack hat sich im internationalen Sport profiliert. Seine Schwester Corcega la Silla v. Casall war ein außergewöhnlich auffälliges Pferd in den Youngster-Prüfungen der internationalen Turniere unter Rolf-Göran Bengtsson und ist derzeit in der schweren Klasse unter Jose Antonio Chedraui vor allem in Mexiko und Nordamerika sehr erfolgreich. Ein Bruder von Crack, Inar C v. Quidam de Revel, absolvierte als Neunjähriger bereits Springprüfungen auf internationalem Parkett bis 1,50m.

Die Großmutter Adele lieferte in der Anpaarung mit Quidam de Revel den in Zucht und Sport erfolgreichen Hengst Quinar.

Cornet Obolensky BWP
BEL002W00184083
172 cm
Operette
DE321210312499
168 cm
7777777
Clinton
DE321210236093
172 cm
Rabanna van Costerveld BWP
DE304044490894
Candillo
DE321210080193
164 cm
Adele
DE321210059686
169 cm
8776676
Corrado I
DE321210046185
Urte I
DE321210054982
Heartbreaker KWPN
NLD003198904335
Holivea van Costerveld BWP
DE304042525191
Cassini I
DE321210021688
Desy
DE321210171489
Aloube Z HAN
DE331310196579
Una Corda
DE321210016782
Cor de la Bryere SF
DE321210398168
Soleil
DE321210123680
Masetto
DE321210011776
Ohra
DE321210010677
Nimmerdor AUS
DE304040014772
Bacarole KWPN
DE304040438183
Randel Z HAN
DE331319646984
Gudula BWP
DE304040539088
Capitol I
DE321210615475
Wisma
DE321210059284
Grundyman
DE306062345479
Texas
DE321210120281
Alme A.N
DE331310077466
Gotendirndl HAN
DE331317062103
Calypso I
DE321210603473
Flotte
DE321210478203

Eigenleistung von Crack

 

Sportliche Erfolge

Dass Crack ein Springpferd von besonderer Qualität ist, ließ er bereits in seiner ersten Turniersaison 2019 erkennen. Er gewann nahezu alle Springpferdeprüfungen, an denen er teilnahm, mit Wertnoten bis 8,6. Weiter gereift konnte sich der Hengst fünfjährig für das Bundeschampionat 2020 in Warendorf qualifizieren. In 2021 avancierte Crack zum Landes- und zum Bundeschampion der sechsjährigen Springpferde. Ein außergewöhnlicher Erfolg, der einem Verbandshengst zuvor noch nie gelungen ist. 2023 platzierte sich Crack unter Richard Vogel in internationalen Springen bis 1,50 Meter und siegte in 1,45 Meter-Prüfungen in Mexiko. Beim Bundeschampionat in Warendorf gelang ihm erneut ein ganz besonderer Erfolg: Der Sieg im Großen Preis von Warendorf! 


Hengstleistungsprüfung

Seine 14-tägige Veranlagungsprüfung absolvierte Crack in Neustadt (Dosse) mit Bravour. Für seine Springanlage im Freispringen erhielt
er die Note 9,0 und seine Rittigkeit unter dem Fremdreiter wurde mit einer 8,0 beurteilt. Insgesamt erhielt er eine gewichtete springbetonte Endnote von 8,60.

Mit einem beachtlichen Vorsprung zu seinen Mitbewerbern schloss der Cornet Obolensky-Sohn Crack seinen Sporttest 2020 in Verden
ab. Mit der Endnote 9,25 erzielte er bundesweit das beste Ergebnis bei den fünfjähringen Springpferden. Diese setzte sich aus den Noten 8,8 (Vermögen), 9,0 (Galopp), 9,20 (Manier), 9,50 (Gesamteindruck) und 10,0 (Rittigkeit) zusammen.


Prüfungsergebnisse

Sportprüfung 2019 in Verden: gewichtete springbetonte Endnote 8,72

14-Tage-Test 2018 in Neustadt/Dosse: Gesamt 8,05; Dres. 7,20; Spr. 8

Nachkommen von Crack

 

Crack stellte 2021 für die Holsteiner Elite-Fohlenauktion gleich vier Nachkommen, die jeweils mehr als 10.000 Euro kosteten. Im Rahmen der Fohlenauktion beim Hamburger Derby 2022 erhielt ein außergewöhnliches Crack-Casall-Fohlen (Nicola Heyser-Burger, Borsfleth) den Zuschlag bei 23.000 Euro. 
Aus seinen ersten Fohlenjahrgängen erhielten zwei seiner Söhne ein positives Körurteil. Crackeur (a.e. Cassini II-Lombard-Mutter) und Call me Crack (a.e. Carvall-Caretino-Mutter). Im Rahmen der Elite-Reitpferdeauktion im Herbst 2023 wechselte die Crack-Tochter Nilla für 35.000 Euro in einen internationalen Sportstall. 

Lineare Beschreibung von Crack

DE421000412115
zur Übersicht