Holsteiner Verband
Holsteiner Broschüre Holsteiner - Charakter, Charisma, Klasse

Wie kaufe ich ein Pferd auf einer Holsteiner Auktion


Das Auktions-ABC

Wie finde ich mein Wunsch-Pferd?

Das erfahrene Holsteiner Verbandsteam hat bereits Monate vor der Auktion mit dem Auswahlverfahren der Auktionskandidaten begonnen. Um den vielfältigen Ansprüchen unserer Kunden gerecht zu werden, wurden alle Pferde auf folgende Selektionskriterien geprüft:

 

  • Gesundheit:
    • 12 Röntgenaufnahmen
    • 3 klinische Untersuchungen während der Vorbereitung u. Auktion (Protokolle und Röntgenbilder sind jederzeit einsehbar, fragen Sie uns!)

 

  • Veranlagung im punkto
    • Springen
    • Dressur
    • Vielseitigkeit

      sowie
    • Rittigkeit
    • Leistungsbereitschaft
    • Grundgangarten
    • Typ /Exterieur
    • Charakter

 

 

Nicht jedes Pferd schafft es zur Auktion des Holsteiner Verbandes. Es werden jedes Jahr mehrere Hundert Pferde von den Holsteiner Züchtern für die Elite-Reitpferde-Auktion vorgestellt. Doch nur die Besten kommen in die Auktionskollektion. Jedes Jahr suchen und finden wir für Sie außergewöhnliche Talente von hervorragenden Züchtern.


Es ist für Jeden etwas dabei. Hier werden Sie fündig. Nennen Sie uns Ihre Kriterien und wir werden ein ideales Reit- oder Sportpferd, zu einem angemessenen Preis, für Sie dabei haben.

 

Informieren Sie sich ausführlich über die Kollektion mit Videos auf unserer Webseite oder melden Sie sich direkt bei unserem Verkaufsteam zu einer persönlichen Beratung.

 

Peter Glisic Tel.: +49 4121-497924

Sigrun Günther Tel.: +49 163 2469320


Die Pferde, die in Ihre engere Wahl kommen, sollten Sie in Elmshorn ausprobieren, um Ihre Entscheidungen zu festigen. Gerne vereinbaren wir mit Ihnen einen Termin.

 

Wenn Sie sich für einen Kandidaten entschieden haben, können Sie während der Versteigerung dieses Pferdes Ihr Gebot durch das Erheben des Auktionskataloges deutlich machen. Die Gebote werden in der Regel in 1000 Euro- Schritten durchgeführt, sie können jedoch durch Handzeichen auch kleinere Schritte erbitten, mindestens jedoch in 100 Euro Schritten.
Neigt sich das Ausbieten eines Pferdes dem Ende, zählt der Auktionator das letzte Gebot an. Zum Ersten, zum Zweiten, wenn er zum Dritten sagt und den Zuschlag durch seinen Hammer bestätigt, hat der höchstbietende das Pferd gekauft.

 

Nach einem Zuschlag, erhält der Käufer einen Kaufzettel, den er mit seinen Angaben und dem Preis unterschreibt. Mit diesem Zettel kann er dann im Auktionsbüro sein erworbenes Pferd bezahlen. Dem Zuschlagspreis werden noch 6% Kommissionsgebühr, 1% Versicherungsgebühr hinzu addiert. Auf die Summe werden noch 19 % Umsatzsteuer fällig.

 

Die Bezahlung muss sofort nach dem Zuschlag im Auktionsbüro in bar oder durch bankbestätigten Scheck erfolgen.

 

Ist das Pferd vollständig bezahlt, erhält man eine Berechtigungskarte zur Mitnahme des Pferdes. Sollten Sie das Pferd später abholen wollen oder einen Spediteur beauftragen wollen, so kann das ebenfalls im Auktionsbüro besprochen werden.

Dort besteht auch die Möglichkeit, das Pferd zu versichern.

 

 

Gerne sind wir Ihnen auch nach der Auktion noch behilflich und freuen uns auch über Erfolgsmeldungen unserer ehemaligen Auktionskandidaten.
Schicken Sie uns Ihre Fotos (mind. 2MB) an brogge@holsteiner-verband.de oder rufen Sie uns an +49 4121 4979-46.

© Holsteiner Verband
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und dabei das Nutzererlebnis zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Mehr Informationen