Holsteiner Verband

Crunchv. Clarimo - Canturo

Crunch  - Rolf Göran Bengtsson HH Derby 2016 Crunch  - Rolf Göran Bengtsson HH Derby 2016

Detailbeschreibung

  • DE421000009408
  • Miriam Kuehl, Satrup
  •  Verband der Züchter des Holsteiner Pferdes, Elmshorn
  • 30-Tage Test in Schlieckau 2011: Ges. 7,49, Spr. 8,73, Dres. 6,30
  • 2008
  • 776
  • braun
  •  174 cm
  • alle
  • EURO 700,- + MwSt
  • EURO 900,- + MwSt
  •  siehe Bedingungen

Beschreibung

Durch Kraft und Ausdruck beeindruckt dieser großrahmige Hengst den Beobachter. Der sportlich aufgemachte Clarimo-Sohn überzeugt durch seinen typisch holsteinischen Bewegungsablauf. Trab und Galopp sind geprägt von Takt und großem Raumgriff. Das Springen ist seine Welt. Vermögen in Verbindung mit hervorragendem Reaktionsvermögen machen ihn zu einem Springpferd mit den besten Voraussetzungen für eine hoch erfolgreiche Zukunft.

Beim Landeschampionat in Elmshorn belegte er fünf- und sechsjährig den dritten Platz. Darüber hinaus war er 2013 und 2014 für das Bundeschampionat in Warendorf qualifiziert und konnte 2014 fünf Springpferdeprüfungen der Klasse M für sich entscheiden. Siebenjährig konnte er unter Maximilian Gräfe erste Erfolge in Springprüfungen der Klasse S aufweisen.
Seit September 2015 befindet sich Crunch im Stall von Rolf-Göran Bengtsson und absolvierte bereits Springprüfungen auf internationalem Niveau. „Mit dem ersten Einsatz von Crunchin Odense bin ich sehr zufrieden. Ich habe ein gutes Gefühl auf ihm und freue mich auf eine gemeinsame Zukunft mit dem Hengst“, so Rolf-Göran Bengtsson nach seinen ersten Turnieren mit Crunch in Odense und Flyinge. Der Vater Clarimo ist Boxennachbar von Casall Ask im Stall von Rolf-Göran Bengtsson.

Die Mutter von Crunch, Shamrock I – eine großrahmige Tochter des Canturo – zeichnet sich durch ihre überragende Galoppade besonders aus. Sie lieferte auch das Spitzenpferd des Jahres 2014 in Neumünster, Dito v. Diarado, der zum Preis von 110.000 Euro an den international erfolgreichen und ehemaligen Vivant-Reiter Chris Chug verkauft wurde.

Die Großmutter Herzdame II brachte das internationale Springpferd Lakey v. Lasino, das unter Christina Mailin für Kanada an den Start geht, sowie den in Springen bis zur Klasse S erfolgreichen Ragnarök 2 v. Lavaletto. Wie bereits in den Jahren zuvor stellte Crunch auch im Jahr 2015 eine hoffnungsvolle Championatssiegerin. Im Körbezirk Ostholstein wurde die Crunch-Tochter aus einer Calato-Contender-Stute aus der Zucht der ZG Redderberg zum Siegerfohlen gekürt. Insgesamt konnten sich dieses Jahr sechs seiner Fohlen für das Fohlenchampionat qualifizieren.

Gedanken zur Anpaarung:

„Vermögen kommt nie aus der Mode“ ist einer der Grundgedanken des Pferdemannes Paul Schockemöhle. Und dieser Grundeinstellung kann man nicht widersprechen. Oftmals ist großes Vermögen auch mit weniger Vorsicht und Respekt gepaart, doch das trifft für Crunch nicht zu. Gerade seine Vorsicht zeichnet ihn neben dem Vermögen aus. Die Frage woher diese Vorsicht rührt, liegt wohl in seinen Ahnen. Clearway, Cantus und besonders der mehrfach in der Abstammung vertretene Caletto II sind sichere Vererber von Qualität am Sprung.

Crunch verkörpert in vielen Punkten das Typische eines Holsteiner Springpferdes – großrahmig, mit Galoppade, Vermögen, Vorsicht und Kampfgeist. Es ist zu erwarten, dass die Stärke seiner Vererbung ganz klar im Schwerpunkt Springen liegen wird. Crunch wird nur schwerlich in der Lage sein zu veredeln. Um ein Pferd für die Anforderungen der Zukunft zu züchten, sollte er entsprechend angepaart werden. Edle, jedoch nicht zu kurzbeinige Stuten sollten ausgesucht werden. Ebenso sollte man auf eine geschlossene Oberlinie achten. Merkmale wie Kraft, Energie und Springtalent sind in Crunchs Genen reichlich vorhanden.

Nachkommen

© Holsteiner Verband
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und dabei das Nutzererlebnis zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Mehr Informationen