Holsteiner Verband
Holsteiner Broschüre Holsteiner - Charakter, Charisma, Klasse

Lavall Iv. Landgraf I - Sacramento Song xx

Detailbeschreibung

  • DE321210108186
  • Jutta Strüver, Quickborn
  • Jutta Strüver, Quickborn
  • Adelheidsdorf 1989 (Ritt. 83,70, Spr. 109.01) Ges. 92,17
  • 2014: Spr. 106 (95%); Dr. 80 (95%) |
  • 1986
  • 2599
  • braun
  • 166 cm

Pedigree

Landgraf I Ladykiller xx Sailing Light xx Blue Peter xx
Solar Cygnet xx
Lone Beech xx Loaningdale xx
Fartuch xx
Warthburg Aldato Anblick xx
Kreta
Schneenelke xx Fangball
Bluemchen
Madam Sacramento Song xx Sicambre xx Prince Bio xx
Sif xx
Easter Gala xx Sayajirao xx
Easter Day xx
Griet Wahnfried Waldenser xx
Seglerin
Valeria Grant I
Klivie

Bemerkung

Lavall I ist nicht mehr im Deckeinsatz

Beschreibung

Lavall I gilt als einer der edelsten Landgraf I-Söhne überhaupt. Geprägt ist der auffällige Hengst vom Vollbluteinfluss über Landgraf I durch Ladykiller xx und Anblick xx, Sacramento Song xx und über Wahnfried durch Waldenser xx – allesamt Vollblüter, die erheblichen Einfluss auf die Zucht in Holstein genommen haben und denen die Züchter vieles an Härte, Leistungsbereitschaft und Adel in ihren Stutenstämmen verdanken.

Lavall I, der selbst im Sport geprüft wurde, erzielte während seiner Verpachtung in Dänemark internationale Erfolge. Auch seine Mutter, Madam, hat Erfolge in Springprüfungen der Klasse S aufzuweisen. Lavall I deckte in Holstein von 1989 bis 1995. In den darauf folgenden Jahren war er nach Dänemark und Sachsen-Anhalt verpachtet.

Lavall I hat sowohl im Sport als auch in der Zucht eine Reihe erfolgreicher Pferde geliefert. Fünf Hengste wurden bisher gekört, darunter u. a. Lavados, Let‘s Go und der Siegerhengst der Körung 1996, Lavarino. Dieser Hengst bestach durch seinen außerordentlichen Bewegungsablauf und seine enorme Ausstrahlung. In der Dressur hat Lavall I sechs Nachkommen, die bis zur Klasse S erfolgreich sind, darunter Lanzaro, der mit Alexandra Bimschas und Christoph Koschel im Grand Prix und Grand Prix Kür hohe Platzierungen erreichte. Im Springen sind es 44 Nachkommen, die bis zur Klasse S erfolgreich sind. Von den bedeutenden Sportpferden sind besonders zu erwähnen: Daria unter Michael Kölz, Loriot mit Mark McAuley (IRE), Livingston mit Hauke Luther, Limited Edition mit Heiko Schmidt, Lucky mit Mario Stevens, Lucor mit Christoph Bützweg und Lassergut Kassandra mit Rolf-Göran Bengtsson, Suncal´s King mit Joie Gatlin (USA), die 2005 den mit $75.000 dotierten Ultimate Equine Grand Prix des Indio Desert Circuit IV gewann, sowie Zorika 2, die mit Alexander Lill Vierte in der Mannschaftswertung der Junioren Europameisterschaften 2009 in den Niederlanden wurde.

Lavall I konnte sich bereits als Stutenmacher eine große Wertschätzung erwerben. So ist er unter anderem als Muttervater der Hengste Askari v. Acord, Casall Ask v. Caretino und des Reservesiegers der Körung in Neumünster 2005, Clarence v. Carano sowie des Bundeschampions 2003, Caluccio, nachhaltig in Erscheinung getreten.
© Holsteiner Verband
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und dabei das Nutzererlebnis zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Mehr Informationen