Holsteiner Verband
Holsteiner Broschüre Holsteiner - Charakter, Charisma, Klasse

Connorv. Casall - Cor de la Byère SF

Detailbeschreibung

  • DE421000100306
  • Eduard Struve, Satrup
  • Verband der Züchter des Holsteiner Pferdes, Elmshorn
  • 70-Tage-Test 2009 Schlieckau: Ges. 116,50 (7./44) Spr. 130,60 Dres. 101,28
  • Spr. 145 (88%); Dr. 102 (89%)
  • 2006
  • 6879
  • braun
  • 173 cm
  • alle
  • EURO 700,- + MwSt
  •  EURO 900,- + MwSt.
  • 2016 nur Gefriersperma

Beschreibung

Interessantes zusammenzuführen, um etwas Besonderes zu erreichen, das ist die Idee erfolgreicher Züchter. Diesem Gedanken folgte Eduard Struve und paarte seine Stute Korrada, Vollschwester der Hengste Corrado I und II, mit dem damals sechsjährigen Casall an, in dem er schon früh einen zukunftsträchtigen Vererber erkannt hatte. Das Ergebnis dieser züchterischen Überlegungen ist Connor – ein großrahmiger Hengst mit einem besonders starken Rücken, langbeinig, mit korrektem Fundament. Seine Bewegungen sind elastisch, raumgreifend und taktsicher, wobei seine Galoppade besondere Beachtung verdient.
Im Springen verfügt er über Vermögen, Vorsicht und Qualität. Als Sechs- und Siebenjähriger erzielte Connor zahlreiche Siege in Springpferdeprüfungen und in Springen bis zur Klasse S, darunter auch das 2013 erstmals ausgetragene Championat der Siebenjährigen Springpferde in Elmshorn.Während der laufenden Saison 2014 konnte er seine Leistung weiter steigern und erreichte zahlreiche wertvolle Platzierungen auch in Springen der Klasse S**.

Der Vater Casall ist ein internationalviel beachteter Leistungsvererber. Connors Mutter ist die Vollschwesterdes Corrado I, der im internationalen Springsport unter Bo Kristoffersenund Franke Sloothaak zwischen1991 und 1997 so erfolgreich warund zahlreiche Große Preise wie z.B. in Leuwaarden, Dortmund, Aarhus, Neumünster und Kiel gewinnen konnte. Es gelang Corrado I, eine eigene Hengstlinie in Holstein aufzubauenund über zwei Jahrzehnte hinweg internationale Spitzenpferde wie Corrada (Peter Charles), Cosima (Markus Fuchs), Think Twice (Leopold van Asten), Clinton (Dirk Demeersman) und Corradina (Carsten-Otto Nagel) hervorzubringen.

Der Stutenstamm 6879 zählt zu den leistungsstärksten in der Holsteiner Zucht. Bereits in den 50er Jahren fand dieser Stamm viel Beachtung durch die Erfolge der Stuten Baden (Hans Evers) und Original Holsatia (Fritz Thiedemann). Später waren es Landlord (Breido Graf zu Rantzau, Ludger Beerbaum) und Lausbub (Achaz vonBuchwaldt). Heute sind es Carlina, die bis zu den Olympischen Spielenin London von Pius Schwizer vorgestellt wurde, sowie Cassiato, Sieger in Weltcup-Prüfungen unter dem Australier Harley Brown.

Connor lieferte aus den ersten Jahrgängen bereits mehrere Staatsprämienstuten sowie vier in Holstein gekörte Söhne, u. a. den Reservesieger der Körung 2013 Coruscant sowie den im selben Jahr gekörten, in Holland stationierten und dort stark frequentierten Hengst Connect.2016 wurde der Hengst nach Frankreich verpachtet und wird somit nur über Tiefgefriersperma verfügbar sein.

Gedanken zur Anpaarung:

Die Zuchtwertschätzung belegt, dass seine Vererbung von Typ und Bewegung überdurchschnittlich ist. Anpaarungen mit unkompliziertem Leistungsblut in der mütterlichen Linie wie zum Beispiel bei dem Hengst Connect über Contender – Lord sind empfehlenswert

Nachkommen

Connect von Connor-Contender
© Holsteiner Verband
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und dabei das Nutzererlebnis zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Mehr Informationen