Holsteiner Verband
Holsteiner - Charakter, Charisma, Klasse

Carachov. Cassilano - Quick Star SF

Detailbeschreibung

  • DE421000100212
  •  Jens Ritters, Krumstedt
  •  Jens Ritters, Krumstedt
  •  
  •  2012
  • 730b
  • braun
  •  165 cm
  • alle
  • EURO 500,- + MwSt
  • EURO 700,- + MwSt
  •  siehe Bedingungen

Pedigree

Cassilano Cassini I Capitol I Capitano
Folia
Wisma Caletto OO
Prisma
Notre Dame I Lavaletto Landgraf I
Zypresse
I- Corona HSP Corofino I
Diamira
Stella IV Quick Star SF Galoubet A SF Alme AN
Viti FT
Stella SF Nithard AA
Flora SF
Nienburg III Concerto II Contender
Bagina H
Nienburg Fra Diavolo
Juliana

Beschreibung

Große Sportlichkeit zeichnet den Siegerhengst der Körung 2014 im Besonderen aus. Das Exterieur des mittelgroßen Junghengstes ist geprägt von positiven Reitpferdepoints. Ein ausdruckvoller Kopf mit großem, intelligentem Auge. Der Widerrist ist ausgeprägt und geht über in einen relativ langen, aber stark konstruierten Rücken und in eine ebenfalls lange, etwas abfallende Kruppe, wie sie typisch für die Vererbung des Quick Star ist. Das Fundament ist insgesamt korrekt mit klaren und trockenen Gelenken und der Hengst steht auf gut ausgebildeten, gesunden Hufen.

Carachos Bewegungsablauf zeichnet sich sowohl an der Hand als auch beim Freilaufen durch große Energie, viel Elastizität und enormen Raumgriff aus. Unter dem Reiter zeigt sich der Hengst gut ausbalanciert und unkompliziert.

Nachdem Caracho seinen 30-Tage-Test im Frühjahr 2015 unter dem erwarteten Ergebnis abschloss, ergab der 70-Tage-Test im Oktober/November ein weitaus besseres und dem Leistungsvermögen des Hengstes mehr entsprechendes Bild. Die Rittigkeitsnote von 9,0, eine Freispringbeurteilung von 8,5 sowie für das im Parcours-Springen eine 9,0 ergaben eine springbetonte Endnote von 8,24.

Carachos Vater, Cassilano, war Siegerhengst der Körung 2009 in Neumünster und konnte Springpferdeprüfungen mit Noten bis zur 9,0 für sich entscheiden. Beim Bundeschampionat 2012 platzierte er sich hoch in den Qualifikationen und qualifizierte sich für das Finale. 2014 kam es zur Verpachtung Cassilanos an das Gestüt Birkhof in Baden-Württemberg. Cassilanos Nachzucht zeichnet sich durch sehr gute Typausprägung und hohe Bewegungsqualität aus. Auch der seltene Erfolg, dass ein Siegerhengst bereits mit seinem ersten Jahrgang wiederum einen Siegerhengst stellt, spricht für seine Vererbungsqualität.

Die Mutter Stella verdient das Prädikat „besonders wertvoll“. Selbst im Sport unter Jens Ritters bis zur Klasse S erfolgreich, ist sie eine der wenigen Quick Star-Stuten in der Holsteiner Zucht und verfügt über ein Pedigree der Extraklasse. Mit dem Ausnahmesportler und Spitzenvererber Quick Star in Verbindung mit dem Holsteiner Topvererber Concerto II, gefolgt von dem französischen Jahrhundert-Hengst Cor de la Bryère, geht die Ahnenreihe zurück auf die Stammmutter der Ritters-Zucht Virginia. Die Frivol xx-Tochter Virginia, aus dem „Caletto-Stamm“ 730B kommend, brachte durch ihre Töchter über eine enorme Zahl von Leistungs-Nachkommen, wie u. a. Marius, Cefalo und Cassilano.

Ein besonders interessanter Aspekt im genetischen Aufbau des Caracho ist die Entscheidung seines Züchters, bewusst Inzucht auf den Erfolgsstamm 730B zu betreiben, um die züchterischen Elemente dieser Linie noch stärker zu verankern. In Carachos Springen spiegeln sich die hohen Werte seines Pedigrees eindeutig wider. Aus einer hervorragenden Galoppade heraus springt der braune Junghengst jederzeit mit großer Leichtigkeit und Vorsicht. Er zeigt einen sehr guten Ablauf am Sprung, wobei seine Hinterhandstechnik besonders auffällig ist – ein sicheres Erbe seines Großvaters Quick Star, der ihm auch zweifellos seine Einstellung und seinen Kampfgeist vererbt hat.

Das wahre Vermögen eines Springpferdes ist in jungen Jahren nur schwer zu beurteilen und niemals allein Garant für eine Karriere im Springsport. Die Anlagen, die Caracho heute offenbart, in Verbindung mit seiner hohen Leistungsbereitschaft lassen jedoch eine positive Prognose für seine sportliche Zukunft zu.

Gedanken zur Anpaarung:

Aufgrund seines sehr konsolidierten Pedigrees ist davon auszugehen, dass sich Caracho sowohl im Typ als auch auf seine Leistung bezogen, sehr sicher vererben sollte. Begründet durch sein Exterieur, sollten dem Hengst möglichst Stuten mit einem gut angesetzten, langen Hals zugeführt werden, wie sie unter anderem für viele Nachkommen des Hengstes Landgraf I typisch sind.
© Holsteiner Verband
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und dabei das Nutzererlebnis zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Mehr Informationen