Holsteiner Verband

Cachas lebt nicht mehr

2014-07-14
Der Verbandshengst Cachas v. Caretino-Corrado I (Friedrich Meyer, Nottfeld) lebt nicht mehr
Der zehnjährige Schimmelhengst musste am Wochenende aufgrund schwerer Verletzungen, die er sich auf dem Transporter zugezogen hatte, eingeschläfert werden.
Cachas war einer der erfolgreichsten Verbandshengste im Sport, der zunächst unter Janne Friederike Meyer, unter der er seine Parcourskarriere begonnen hatte, und dann unter Thomas Konle Siege und Platzierungen bis zur Kl. S aufweisen konnte. Seine Lebensgewinnsumme beträgt 9040 Euro.
Auch in der Zucht galten dem Caretino-Sohn große Hoffnungen. Er stellte bereits drei gekörte Söhne: Cachassini, Caleo und Carivari. Bei den Holsteiner Züchtern war Cachas sehr begehrt, was die Anzahl seiner Nachkommen unter Beweis stellt: Knapp 500 Fohlen wurden bislang von ihm eingetragen.
© Holsteiner Verband
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und dabei das Nutzererlebnis zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Mehr Informationen