Holsteiner Verband
Holsteiner - Charakter, Charisma, Klasse

Armand xxv. Winged Love xx - Chief Singer xx

Detailbeschreibung

  • DE406060110101
  • Gestüt Karlshof, Gernsheim
  • Frederike Leisten
  •  -
  • 2001
  • 165 cm
  • auf allen Stationen des Holsteiner Verbandes
  • EURO 450,- + MwSt.
  • EURO 650,- + MwSt.
  • siehe Bedingungen

Pedigree

Winged Love xx In The Wings xx Sadlers Wells xx Norhtern Dancer xx
Fairy Bridge xx
High Hawk xx Shirley Heights xx
Sunbittern xx
J'ai Deux Amours xx Top Ville xx Hightop xx
Sega Ville
Pollenka xx Reliance xx
Polana xx
Arpista xx Chief Singer xx Ballad Rock xx Bold Lad
True Rocket xx
Principia xx Le Fabuleux xx
Pia xx
Areole xx Mister Rocks xx Rocket xx
Marchinka xx
Arborea xx Priamos xx
Amethysta xx

Beschreibung

Der im Gestüt Karlshof – Zuchtstätte der Derbysieger Samumund Schiaparelli – gezogene Armand xx ist in vier Rennzeiten geprüft. Zunächst lief er in den Farben von Helmut von Finck. Der Münchner, einer der größ-ten Rennstallbesitzer Deutschlands, hatte den Schwarzbraunen auf der Jährlingsauktion in Baden-Baden für 200.000 Euro ersteigert. Später wechselte er in den Besitz von Friederike Leisten. Armand wurde zwei- bis sechsjährig in 25 Rennen geprüft, von denen er sechs gewann. Darunter waren der auf Schnee gelaufene Große Preisvon St. Moritz – ein Listenrennen – und zwei Jagdrennen. Seine Gewinnsumme beläuft sich auf knapp 80.000 Euro. Sein GAG beträgt 84,5 kg.

Armands Vater Winged Love xx, der einige Jahre im Gestüt Karlshof als Pachthengst stand, gewann in den Maktoum-Farben das Irische Derby und belegte Rang drei im französischen Pendant. Winged Loves Vater In the Wings xx siegte in drei Gruppe-I-Rennen und gilt bis dato als bester Sohn seines Vaters in der Zucht. Dieser Vater ist der Sadlers Wells xx, der 2011 im irischen Coolmore Stud eingegangen ist. Zu seinen Lebzeiten zählte er zu den teuersten Deckhengsten der Welt. Die Decktaxe wurde seit Jahren nicht mehr veröffentlicht und nur auf ernst gemeinte Anfragen bekannt gegeben. Sadlers Wells xx-Nachkommen sind übrigens bekannt für ihr Springtalent.

Armands Mutter Arpista xx kam vom Gestüt Graditz nach Karlshof. Ihr Vater, Chief Singer xx – Sieger im Norcros July Cup, einem der wichtigsten Sprintrennen Europas – wirkte in dem ostdeutschen Traditionsgestüt auch in der Warmblutzucht. Arpista geht zurück auf die berühmte Asterblüte, eine der Stammstuten im renommierten Gestüt Schlenderhan. Asterblüte war eine der wenigen Stuten, die das Deutsche Galopp-Derby gewinnen konnten. Der Vater von Arpistas Großmutter Areole, Mister Rocks, war ein Spitzensprinter, der vor allem Härte mit Klasse vereinte. Die vierte Mutter in Armands Pedigree – Amethysta – ist Halbschwester zu Allegretta. Allegretta wurde von Schlenderhan nach England verkauft und schrieb danach Zuchtgeschichte. Ihre Tochter Urban Sea gewann u. a. den Prix de l’Arc de Triomphe in Paris und in der Zucht brachte Urban Sea Galileo v. Sadlers Wells xx, der sowohl das Irische als auch das Englische Derby gewann und sich zudem die King George VI & Queen Elizabeth Diamond Stakes, eines der renommiertesten Rennen der Welt, sichern konnte. Sein Vollbruder Black Sam Bellamy gewann ebenfalls zwei Gruppe-I-Rennen und ist heute im Besitz des Gestütes Fährhof und zurzeit in England stationiert.

Aus seinem ersten Körjahrgang stellte Armand xx 2010 den in Neumünster gekörten Hengst Alant, der sich bereits vierjährig hervorragend in Springpferdeprüfungen unter Dirk Ahlmann präsentierte und seine Erfolge in Jungpferdeprüfungen 2013 fortsetzte. Alant konnte sich für das Bundeschampionat der fünfjährigen Springpferde qualifizieren.

2012 stellte Armand xx einen weiteren, in Marbach gekörten Hengst. Armagnac wurde für Baden-Württemberg und die Süddeutschen Zuchtverbände zugelassen.

Die Armand xx-Tochter, Elypsa, wurde im Rahmen der Elite-Stutenschau in Elmshorn zur Siegerstute des Jahres 2015 gekürt und absolvierte ihre Stutenleistungsprüfung mit einer beein-druckenden Endnote von 9,63.

Auch im Vielseitigkeitsport sind erste Nachkommen des Armand xx erfolgreich unterwegs, so beispielweise Argolis Tokyo unter Albert Khalikov (RUS) und Azrael mit Giel Vanhouche (BEL).

Armands Fohlen zeichnen sich durch eine gute Typausprägung aus. Er erhielt im Zuchtwert Typ und Gebäude seiner Fohlenbeurteilung 129 Indexpunkte.

Nachkommen

© Holsteiner Verband
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Inhalte und dabei das Nutzererlebnis zu verbessern. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Mehr Informationen